Andreas Salcher: DIE GROSSE ERSCHÖPFUNG – Und die Quellen der Kraft

edition a, 240 Seiten

“Stellen wir uns vor, das Standbein steht für die materiellen, sichtbaren Dinge im Leben und das Spielbein für die Seele, das Unsichtbare, das Spirituelle. Wenn wir das Spielbein verkümmern lassen und nur auf dem Standbein durchs Leben hüpfen, erschöpft uns das. Jeder noch so kleine Versuch, Ausgleich herzustellen, kann zu einem erstaunlichen Erlebnis werden“, heißt es im Klappentext des neuesten Buches von Andreas Salcher, in dem er wie gewohnt ein Phänomen unserer Zeit aufgreift und querdenkt.

Er hat dieses Buch – wie er u.a. im Podcast-Interview mit Susanne Winkelhofer erzählt – in relativ kurzer Zeit geschrieben. Das habe ihn zwar angestrengt, aber nicht erschöpft. Welche Quellen der Kraft er immer wieder anzapfen kann und wie diese auch anderen helfen können, am besten erst gar keine Erschöpfung aufkommen zu lassen, verrät er auf 233 Seiten. Dabei greift er vor allem auf die Erkenntnisse von Sinnsucher Viktor Frankl, Glücksforscher Mihaly Csikszentmihalyi und seinen spirituellen Mentor David Steindl-Rast zurück.

Buchtipps von Bettina Rausch

Buchtipps von Bettina Rausch

Bettina Rausch (* 25. Dezember 1979 in Scheibbs) ist eine österreichische Politikerin (ÖVP). Rausch war von 2008 bis 2013 Mitglied des Bundesrates für Niederösterreich und von 2013 bis 2018 Abgeordnete zum Landtag von Niederösterreich. Seit 2018 ist sie Präsidentin der Politischen Akademie der Volkspartei. seit dem 22. Dezember 2021 ist sie Abgeordnete zum Nationalrat.

Wikipedia

weitere Buchtipps