Grete Rehor Lehrgang 2022/23

Frauen sind in politischen Funktionen gemessen an ihrem Anteil an der Bevölkerung weiterhin unterrepräsentiert. Viele sind auch heute noch Pionierinnen – die Erste in einer Funktion, die Einzige in einem Gremium. In so einem Umfeld täglich zu bestehen und nächste Schritte in der eigenen Laufbahn zu planen, erfordert nicht nur Mut und persönliche Überzeugung. Auch […]

Grete-Rehor-Matinée: Frauen und das Rampenlicht

Frauen und ihre Geschichten sichtbar machen – das ist der Grundgedanke der Grete-Rehor-Matinée. Grete Rehor war eine Pionierin in einer Männerdomäne. Als alleinerziehende Kriegswitwe hat sie die Karriere einer Spitzenpolitikerin eingeschlagen und wurde 1966 die erste Ministerin Österreichs. Ihre Geschichte gilt als Vorbild für viele Menschen in Österreich: Die Politische Akademie nimmt das zum Anlass, […]

„Wir haben keine Angst vor Fehlern und lernen von ihnen“

Die erste Ministerin Österreichs, Grete Rehor, wurde am 19. April 1966 als Sozialministerin angelobt. Als Pionierin in einer Männerdomäne engagierte sie sich schon vor dem Zweiten Weltkrieg in der Politik und leistete während des Krieges Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Am 55. Jahrestag ihrer Angelobung widmete die Politische Akademie Grete Rehor eine Veranstaltung. Begleitet von kurzen […]

Raum für Pionierinnen: Auftakt mit dem “Tag für Pionierinnen I”

Am 10. Juli kamen bei uns auf der Politischen Akademie Frauen zusammen, die gemeinsam reflektieren und auftanken, lernen und wachsen wollten. Frauen waren in den letzten Wochen und Monaten besonders gefordert. In vielfacher Hinsicht waren wir Pionierinnen – in einer Krise, wie wir sie in der modernen Gesellschaft noch nicht kannten. Und noch wichtiger: Wir […]

Gastkommentar: Gleichberechtigung wird selbstverständlich

Die Verantwortung für Arbeit und Familie ist in einer Hand – einer Frauenhand. Neun Frauen und acht Männer bilden also die neue türkis-grüne Bundesregierung. Einfach so. Ohne vorher lange über Quoten oder Reißverschlüsse zu diskutieren. Ohne Frauen zu suchen, weil man halt “noch eine Frau” brauche. Nicht mit Schielen auf die Optik, sondern mit klarem […]

Kommentar: Hundert Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts: Frauenpolitik aus christlich-sozialer Perspektive

April 2019, Österreichisches Jahrbuch für Politik Gabriele Possanner Freiin von Ehrenthal war die erste Österreicherin mit Doktortitel. Im Jahr 1897 wurde sie zum Dr. med. univ. promoviert. Am 3. August 1915 legte die Wiener Hilfsarbeiterin Rosa Röschl als erste österreichische Frau die Kraftfahrzeuglenkerprüfung ab. Eines war diesen beiden höchst unterschiedlichen Frauen – die eine promovierte Medizinerin, […]

Gastkommentar: Frauenförderung 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts

September 2018, GuP Gabriele Possanner Freiin von Ehrenthal war die erste Österreicherin mit Doktortitel. Im Jahr 1897 wurde sie zum Dr. med. univ. promoviert. Am 3. August 1915 legte die Wiener Hilfsarbeiterin Rosa Röschl als erste österreichische Frau die Kraftfahrzeuglenkerprüfung ab. Eines war diesen beiden höchst unterschiedlichen Frauen – die eine promovierte Medizinerin, die andere Hilfsarbeiterin […]