Themen-ImageSo normal wie Zähneputzen: Regelmäßig testen

So normal wie Zähneputzen: Regelmäßig testen

Die Corona-Pandemie bestimmt seit über einem Jahr unser Leben. Eine zentrale Maßnahme im Kampf gegen das Virus ist das Testen. Warum die Tests so wichtig sind, wie sie organisiert werden und wie sie funktionieren, besprach am Montag die Direktorin der Politischen Akademie, Elisabeth Mayerhofer, mit Christof Constantin Chwojka, Geschäftsführer von Notruf Niederösterreich und Corona-Testkoordinator für Niederösterreich

Sie können die gesamte Diskussion im Video nachsehen, hier die wesentlichen Aussagen des Corona-Gesprächs:

  • Corona-Tests sind das einzige Mittel, um herauszufinden, welche und wie viele Menschen am Virus erkrankt sind. Vor allem die asymptomatischen Verläufe können nur über Tests aufgezeigt werden.
  • Je schneller eine Erkrankung festgestellt werden kann, desto weniger Personen können angesteckt werden. Testen ist also ein aktiver Beitrag zur Eindämmung der Pandemie
  • Teststraßen sind zwar ein Ort, wo sich viele Menschen treffen, dort wird aber von allen Anwesenden besonders auf die Sicherheitsmaßnahmen geachtet: alle tragen FFP2 Masken, halten den Abstand ein und nutzen die vielen Möglichkeiten zur Handhygiene über die angebotenen Desinfektionsmittelspender.
  • Jeder Test ist besser als kein Test.
  • Wir sollten jede Möglichkeit, uns zu testen nutzen – von der Teststraße über die Tests in Apotheken bis zu den sogenannten Wohnzimmer-Tests, die in der Apotheke erhältlich sind und einfach zu Hause und ohne Fachwissen durchgeführt werden können.
  • Gut wäre es, sich zweimal in der Woche zu testen.
  • Informationen zur Corona-Testung: https://www.oesterreich.gv.at/
  • Anmeldung zu den Corona-Tests: https://oesterreich-testet.at/#/landingPage

Das gesamte Corona-Gespräch zum Nachschauen

© Politische Akademie der Volkspartei 2021