Themen-ImageRückblick auf das Europäische Forum Alpbach

Rückblick auf das Europäische Forum Alpbach

Erstmals war die Politische Akademie heuer offizieller Partner des Europäischen Forums Alpbach. Gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung haben wir die Politischen Gespräche mitgestaltet - von Diskussionen mit internationalen Speakern bis hin zu Gesprächen mit Stipendiaten aus Ländern des Westbalkans. Zusätzlich konnten wir bei anderen Veranstaltungen neue Impulse für Themen, Formate und Referenten sammeln.

Das Generalthema im Jahr 2019 war "Freiheit und Sicherheit". Auf der Suche nach einem angemessenen Gleichgewicht zwischen beiden will das Forum aktuelle Entwicklungen und deren Ursachen analysieren sowie neue Perspektiven und Orientierungen aufzeigen.

Generelle Infos zum Europäischen Forum Alpbach: www.alpbach.org

International war bei unserem Partner-Event zum Thema "Liberty and Responsibility" nicht nur das Podium, sondern auch das Publikum - von jungen Stipendiaten bis zu erfahrenen Mitarbeitern internationaler Organisationen. Unter der Leitung des Außenpolitik-Chefs der Wiener Zeitung Thomas Seifert wurde eine breite Palette an Themen und Herausforderungen für die Europäische Union diskutiert - mit dem ehemaligen Premiereminister der Slowakei Mikulas Dzurinda, dem bulgarischen Politologen und Autor ("Europadämmerung") Ivan Krastev, dem deutschen Bundestagsabgeordneten Volker Ullrich und der wissenschaftlichen Leiterin des Austrian Institute for International Affairs Saskia Stachowitsch.

Facebook-Live: "Freiheit und Verantwortung: Zwei Seiten einer Medaille?"

 

Der traditionelle Politik-Lunch - mit der Julius-Raab-Stiftung als zusätzlichem Partner - stand heuer unter dem Thema "Die Ethik des Fortschritts". Brutkasten-Gründer Dejan Jovicevic hat dazu mit dem Technologie-Investor und Buchautor ("Zukunftsblind") Benedikt Herles und der WU-Professorin und Buchautoren ("Digitale Ethik") gesprochen. Dabei ging es um das persönliche Verhalten genauso wie um globale Spielregeln für einen verantwortungsvollen Umgang mit neuen Technologien.

Facebook-Live: Politik-Lunch "Die Ethik des Fortschritts"

Im Sinne des Westbalkan-Schwerpunkts der Politischen Akademie hat Präsidentin Bettina Rausch auch die Chance genutzt, mit Stipendiaten aus Ländern des Westbalkans auf eine Pizza zu gehen. Mit ihnen hat sie darüber diskutiert, welche Erwartungen junge Menschen aus dieser Region an die Europäische Union und speziell an Österreich haben.

© Politische Akademie der Volkspartei 2019