Themen-ImageAufgeblättert: Daten. Oder: Eine neue Sicht auf die Welt

Aufgeblättert: Daten. Oder: Eine neue Sicht auf die Welt

Interaktive Online-Diskussion in der Zeit der Isolation! Mit der online-Veranstaltung „Aufgeblättert: Daten. Oder: Eine neue Sicht auf die Welt“ hat die Politische Akademie neue Akzente in der schwierigen Zeit der Isolation gesetzt.

Autor, Digitalisierungsexperte und Unternehmer, Michael Hirschbrich stellte am 26. März sein Buch „Schöne Neue Welt 4.0, Die Menschheit im Digitalen Wandel“ vor und diskutierte seine Thesen mit Daniela Feuersinger, der Leiterin für Kommunikation und Strategie des Bundesrechenzentrums. Gesprochen wurde über das Wirtschaften und Arbeiten mit Daten, Künstliche Intelligenz und die Bedeutung von Datenanalysen während der Coronavirus-Krise. 

Hirschbrich und Feuersinger sprachen sich beide für den Ausbau des Digitalisierungsgrades des Staates aus. Amtswege könnten so nicht nur digitalisiert, sondern gänzlich eingespart werden. Das Arbeiten mit Daten hilft dem Staat vor allem bei der Bewältigung der Coronavirus-Krise - dazu gab es auch einen Video-Gastbeitrag von Philipp Marxgut, dem Secretary General des Complexity Science Hub, das datenbasierte Modellrechnungen durchführt. 

Beide Diskutanten sind sich ebenso einig, dass hierbei Österreich und Europa Vorbilder und Vorreiter bei der Anonymisierung und Synthetisierung der Daten werden können. Europa habe generell Aufholbedarf im Vergleich zu den USA und China, auch im Feld der Künstlichen Intelligenz. Jedoch biete sich hier die ideale Gelegenheit, eine verantwortungsvolle, ethisch korrekt regulierte und nutzenbringende Nische dieser Technologie in Europa voranzutreiben.

Wir haben die gesamte Diskussion mitgeschnitten und für Sie in unserem Bildungsraum zur Verfügung gestellt. Hier finden Sie die Diskussion und die Möglichkeit, uns Ihr persönliches Feedback zu geben.

 

© Politische Akademie der Volkspartei 2020