Event-ImageOnline Podiumsdiskussion: Bundestagswahl in Deutschland

Online Podiumsdiskussion: Bundestagswahl in Deutschland

Donnerstag, 23. September 2021
10:00 - 11:30 Uhr
Onlineangebot (Zoom)

Gemeinsam mit dem Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) organisiert die Politische Akademie seit geraumer Zeit eine Diskussionsreihe zur Analyse von Wahlen in Mittel- und Südosteuropa. Im Rahmen dieser Kooperation werden Expertinnen und Experten zu einer Podiumsdiskussion geladen, um Einblicke in die bevorstehende Wahl zu geben und erste Prognosen über das Wahlergebnis sowie seine Auswirkungen zu skizzieren.

Am 26. September wählt die Bundesrepublik Deutschland einen neuen Bundestag und Angela Merkel gibt nach 15 Jahren ihr Amt als Bundeskanzlerin ab. Während die Wahl immer näher rückt, gibt es ein auf und ab in den Umfragen. War es vor einigen Monaten noch Annalena Baerbock von den Grünen, die den CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet in Bedrängnis brachte, so wird nun die SPD mit Olaf Scholz in den Umfragen ganz vorne gesehen.

Um ausführliche Einblicke in diesen hochspannenden Wahlkampf und die möglichen Folgen dieser Wahl geben zu können, haben wir für Sie ein Programm mit Expertinnen und Experten zur Bundestagswahl in Deutschland zusammengestellt:

  • 10:00 Begrüßungsworte
    Ulrich Schneckener, Professor für Internationale Beziehungen und Friedens- und Konfliktforschung am Zentrum für Demokratie- und Friedensforschung (ZeDF) der Universität Osnabrück; Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Stiftung Friedensforschung; Mitglied im Internationalen Rat des IDM
  • 10:10 Briefing über die aktuelle Lage in Deutschland
    Sebastian Schäffer, Geschäftsführer des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)
  • 10:20 Podiumsdiskussion
    Anja Quiring, Regionaldirektorin Südosteuropa, Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
    Sebastian Schäffer, Geschäftsführer des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)
    Ulrich Schneckener, Professor für Internationale Beziehungen und Friedens- und Konfliktforschung am Zentrum für Demokratie- und Friedensforschung (ZeDF) der Universität Osnabrück
  • Moderation
    Daniela Neubacher, Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)

© Politische Akademie der Volkspartei 2021