Event-ImageFFI-Forum: Medien und Politik in Corona-Zeiten: Wer treibt hier wen vor sich her?

FFI-Forum: Medien und Politik in Corona-Zeiten: Wer treibt hier wen vor sich her?

Montag, 23. November 2020
18:00 - 21:00 Uhr
Onlineangebot (ZOOM)

Bildungsangebot des Friedrich Funder Institutes

Am Montag, 23. November 2020 um 18.00 Uhr auf Zoom mit Medienforscher Prof. Stephan Russ-Mohl

Am 26. Oktober 2020 nachmittags wurde von der Redaktion der Süddeutschen Zeitung der Text "Das Corona-Panikorchester", ein Gastbeitrag des Medienwissenschafters Stephan Russ-Mohl, online gestellt.

Seine These: Ein Overkill an Berichterstattung über die Pandemie verzerrt die Maßstäbe dafür, was alles relevant ist. Der Text wurde innerhalb von drei Tagen 20.000 Mail geteilt. kress news berichtete über die intensive Debatte, in die sich Russ-Mohl und weitere Persönlichkeiten u.a. auf dem Blog bruchstücke einschalteten.
    
Im FFI-Forum am Montag, 23. November um 18.00 Uhr - online - präsentiert Stephan Russ-Mohl (Berlin) seine Thesen und diskutiert mit leitenden Redakteurinnen und Redakteuren österreichischer Medien.

Programm

  • Begrüßung und Einleitung (Wien): FFI-Präsident Mag. Gerald Grünberger
  • Keynote: Stephan Russ-Mohl
  • Statements am Panel: CR Dr. Martina Salomon (Kurier), CR Mag. Hubert Patterer (Kleine Zeitung)
  • Moderation: Eva Weissenberger (Leiterin Data & Media Center WKO).

Der Zoom-Link wird angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern zeitgerecht per Mail zugesandt.

© Politische Akademie der Volkspartei 2020