FFI Forum: Im Zweifelsfall ohne Journalisten?

09. April 2018 - 09. April 2018
18:00 - 20:00
Industriellenvereinigung, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Eine Diskussion über die Bedeutung von Medien und Journalismus in Zeiten gesellschaftlicher und technologischer Veränderungen.

Wer braucht noch Journalisten? Werden sie ausgehebelt durch neue Technologien und neue Nachrichtenkanäle? Unter Druck gesetzt durch neue Strategien politischer Kommunikation? Ist die Zeit der Volksaufklärer und Volksbildner abgelaufen, dafür heute jeder ein Journalist? Geraten wir in eine redaktionelle Gesellschaft (Pörksen) ständiger Kommunikation, der es an Verkehrsregeln mangelt? Oder ist er Journalismus mehr denn je gefordert, eine Informations- und Orientierungsleistung für Staat und Gesellschaft zu erbringen? Worin liegen dann Qualitäten und Qualifikationen des Journalismus? Und wer soll das bezahlen?

Es diskutieren:

  • Elisabeth Totzauer, ORF
  • Johannes Huber, Substanz
  • Thomas Götz, Kleine Zeitung
  • Gerald Fleischmann, Bundeskanzleramt

Moderation: Claus Reitan


Bitte um Anmeldung unter:

© Politische Akademie 2017