European Union of Women Panel Discussion

Donnerstag, 13. Juni 2019
14:00 - 16:00 Uhr
Wien (Politische Akademie, Tivoligasse 73, 1120 Wien)

Europa, Digitalisierung und Arbeitsmarkt: Wo liegen die Chancen und Herausforderungen für die Arbeit im europäischen Kontext? In Kooperation mit der European Union of Women

 

Die EU-Wahlen sind vor Kurzem – mit einer erfreulich hohen Wahlbeteiligung – zu Ende gegangen, und die starke Vernetzung und Verflochtenheit innerhalb Europas wird – nicht zuletzt aufgrund des digitalen Wandels – spürbarer denn je. Jene neuen Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit bieten dabei auch den verschiedenen Netzwerkgruppen eine besondere Chance der sozialen wie beruflichen Vernetzung – wovon insbesondere Frauen profitieren können. Als gesellschaftliche Impulsgeberinnen laden wir daher zusammen mit den European Union of Women (EUW) und den Wienerinnen (ÖVP Frauen Wien) am 13. Juni zu einer spannenden Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten.

Es diskutieren:

  • Henrietta Egerth, CEO Austrian Research Promotion Agency (FFG)
  • Sabine Radl, General secretary European Movement Austria, CEO Sanofi Austria
  • Margret Schrittwieser, Industrial law expert Austrian Business Federation (ÖWB), Member of the Board of Directors Austrian Workers' Compensation Board (AUVA)
  • Sarah Günther, BMBWF - Federal Ministry of Education, Science and Research
  • Eva Hieblinger-Schütz, Lawyer

Moderation: Valeria Foglar-Deinhardstein, A1

 

DIESE VERANSTATLUNG FINDET IN ENGLISCHER SPRACHE STATT!

**************

"Europe, digitalisation and the labor market: Opportunities and challenges of the European labor market”

After the European election with the surprisingly high turnout, the networking and interconnection within Europe – due to the digitalization, mostly – is more noticeable than ever. These new opportunities for international cooperation offer network groups unique opportunities for social and professional networking, which especially benefits women. We would be honored to invite you and other creativity and idea initiators together with the European Union of Women (EUW) and the Vienna Women (ÖVP Frauen Wien) to take part in an exciting panel discussion with experts.

© Politische Akademie der Volkspartei 2019