Event-ImageEU-Zukunftskonferenz: Abschlussdiskussion

EU-Zukunftskonferenz: Abschlussdiskussion

Mittwoch, 12. Jänner 2022
16:30 - 18:30 Uhr
Onlineangebot (Zoom)

Im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas hat die Politische Akademie in den vergangenen Monaten Ideen und Anliegen zur Verbesserung der Europäischen Union gesammelt. Die Ergebnisse dieses Bürgerbeteiligungsprozesses werden bei der Abschlussveranstaltung noch einmal zur Diskussion gestellt und anschließend Europaministerin Karoline Edtstadler präsentiert.

Im April 2021 hat die Europäische Kommission die Konferenz zur Zukunft Europas gestartet. Die Konferenz bietet ein neues, öffentliches Forum für eine großflächige Bürgerdebatte über zentrale Prioritäten und künftige Herausforderungen der Europäischen Union. Mit einer Workshopreihe im Rahmen der Konferenz hat die Politische Akademie ein weiteres Angebot für eine niederschwellige Teilnahme an diesem Bürgerbeteiligungsprozess geschaffen.

Nach einem Kick-Off-Workshop zu diesem Prozess am 24. Juni mit einem Impulsvortrag der Europaabgeordnete und ÖVP-Delegationsleiterin Angelika Winzig, fokussiert die Politische Akademie in drei Vertiefungsworkshops auf einige besonders wesentliche Themen. Der erste Termin war dem Bereiche „Werte, Rechte und Rechtsstaatlichkeit“ sowie „Demokratie in Europa“ gewidmet. Im Rahmen des zweiten Termins wurden Ideen zu „Umwelt und Klimawandel“ sowie zu „Wirtschaft, soziale Gerechtigkeit und Beschäftigung“ gesammelt. Der dritte Termin griff den Schwerpunkt „Digitalisierung“ auf.

Bei dieser Abschlussdiskussion sind Sie eingeladen, die Ergebnisse der ersten vier Termine zu ergänzen und Ihre Ideen auch in anderen Schwerpunktbereichen der EU-Zukunftskonferenz einzubringen. Am Ende der Veranstaltung werden die Ergebnisse Europaministerin Karoline Edtstadler präsentiert. Alle Ideen werden anschließend auch gesammelt an die Europäische Kommission übermittelt und in die Konferenz eingebracht.

 

© Politische Akademie der Volkspartei 2022