Event-ImageDie Justiz ermittelt -  Symposium

Die Justiz ermittelt - Symposium

Donnerstag, 25. März 2021
10:00 - 12:30 Uhr
Onlineangebot

Fake-News auf Social Media, haltlose Gerüchte werden in Umlauf gebracht, Foto-Collagen mit flotten Sprüchen, eine anonyme Anzeige und die Justiz ermittelt - und über alles berichten schnell auch klassische Medien.

Dirty Campaigning hat neue Dimensionen erreicht. Politikerinnen und Politiker werden beschuldigt - auch ohne den Hauch eines Beweises. Die Vorverurteilung durch Medien und Menschen ist schnell erreicht, die Unschuldsvermutung verkommt zum rein formalen Beiwerk. Und die nächste Wahl kommt schneller als ein Verfahren eingestellt wird oder ein Gericht einen Freispruch fällt. Beispiele gibt es viele - in Österreich und weit darüber hinaus. Wir fragen uns, welche Mechanismen dahinter stecken und was das für Demokratie bedeutet.

Darüber diskutieren:

  • Bettina Rausch
    Präsidentin der Politischen Akademie
  • Christian Schertz
    Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Presse- und Persönlichkeitsrecht, Anwalt von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Deutschland
  • Thomas Hofer
    Experte für politische Kommunikation in den USA und Österreich
  • Claus Reitan
    Journalist und Biograph von Franz Schausberger
  • Stefan Straßburger
    Kommunikations-Chef der Wahlkampagnen von Josef Pühringer, Invole - Agentur für digitale Kommunikation
  • Claudia Paganini
    Professorin für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München
  • Rudolf Bretschneider
    Doyen der österreichischen Meinungsforschung und Politikbeobachter
  • Florian Hartleb
    Politikwissenschaftler, Experte für Rechts- und Linkspopulismus, Deutschland/Estland
  • Christian Scherg
    Autor von "Rufmord im Internet", Experte für Reputation im Netz und künftige Entwicklungen, Deutschland
  • Moderation: Elisabeth Mayerhofer
    Direktorin der Politischen Akademie
© Politische Akademie der Volkspartei 2022