Event-ImageDatenschutz (k)ein Thema für Journalisten? (Frühjahr)

Datenschutz (k)ein Thema für Journalisten? (Frühjahr)

Donnerstag, 5. März 2020
15:00 - 21:00 Uhr
Wien (Seminarhotel Springer Schlössl, Tivoligasse 73, 1120 Wien)

Bildungsangebot des Friedrich Funder Institutes

Zahlen, Daten Fakten, Bilder – im Journalismus sind sie fast immer personenbezogen. Das durch die Datenschutz-Grundverordnung generalüberholte Datenschutzrecht stellt die Verletzung des Schutzes von Personendaten einerseits unter drakonische Strafen, andererseits privilegiert es die Datenverarbeitung zu journalistischen Zwecken.

Doch welche Tätigkeiten im Medienunternehmen fallen unter die privilegierten „journalistischen Zwecke“ und welche nicht? Wann muss Auskunfts- und Löschungsbegehren oder dem „Recht auf Vergessen werden“ entsprochen werden und wann nicht? Und wie verhält sich das neue Datenschutzrecht zum Medienrecht?

Für professionelle Journalisten ist ein Grundverständnis des Zusammenspiels von Datenschutz und Persönlichkeitsschutz nach Medienrecht unerlässlich.

 

Seminarinhalte

  • Einführung
  • Fachvortrag
  • Praxisteil mit Diskussion

Trainer

Mag. Paul Pichler

Kostenbeitrag

€ 100 inkl. Verpflegung
€ 50 für Schülerinnen und Schüler bzw. Mitglieder der Schülerunion

© Politische Akademie der Volkspartei 2020