Event-ImageAufgeblättert: Bürgergesellschaft heute mit Benjamin Hasselhorn

Aufgeblättert: Bürgergesellschaft heute mit Benjamin Hasselhorn

Dienstag, 9. November 2021
19:00 - 20:30 Uhr
Wien (Politische Akademie der Volkspartei, Tivoligasse 73, 1120 Wien)

Nicht nur in Österreich sind politische Auseinandersetzungen immer stärker von medialen Vorverurteilungen, Hypermoralisierung und Social-Media-getriebenen Hetzjagden dominiert. Eine Verrohung und wachsende  Polarisierung aufgrund dieser bedenklichen Entwicklungen konstatiert Benjamin Hasselhorn, junger Historiker an der Uni Würzburg und Preisträger für verständliche Wissenschaft, in seinem Beitrag im Sammelband "Bürgergesellschaft heute" der Politischen Akademie.

Bei der Präsentation des Buches gibt er einen Impuls zu diesem Thema. Darüber diskutieren wir dann - moderiert von Kurier-Journalist Rudolf Mitlöhner - mit ihm sowie mit der Bürgergesellschaftsikone Christine Leopold, Präsidentin von Kolping Österreich, dem Arbeitsrechts-Professor und Leiter des Instituts für Familienforschung, Wolfgang Mazal und der Präsidentin der Politische Akademie, Bettina Rausch.

Die beiden letztgenannten - Mazal und Rausch - haben den Sammelband "Bürgergesellschaft heute" gemeinsam herausgegeben und renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Praktikerinnen und Praktiker als Autorinnen und Autoren von 21 spannenden Essays gewonnen. Hasselhorn beschreibt in seinem Essay die Ursachen der Verrohung der demokratischen Debatte und stellt klar, dass für das Funktionieren einer demokratischen  Gesellschaft die Kunst des gesellschaftlichen Brückenbauens essenziell ist.

Das ordnungspolitische Modell, welches Gemeinsamkeiten über das Trennende stellt, ist die Bürgergesellschaft als Gemeinschaft freier und verantwortlicher Menschen. Sie ist die Basis für unser Zusammenleben im täglichen Leben genauso wie in einem demokratischen, liberalen Rechtsstaat. Denn Demokratie lebt von aktiven Bürgerinnen und Bürgern, die sich verantwortlich fühlen, Probleme zu erkennen und an deren Lösung aktiv mitzuarbeiten. Wie vielfältig und heterogen das Konzept der Bürgergesellschaft in Theorie und Praxis ist, zeigt dieser neue Sammelband "Bürgergesellschaft heute".

Nicht nur in Österreich sind politische Auseinandersetzungen immer stärker von medialen Vorverurteilungen, Hypermoralisierung und Social-Media-getriebenen Hetzjagden dominiert. Eine Verrohung und wachsende  Polarisierung aufgrund dieser bedenklichen Entwicklungen konstatiert Benjamin Hasselhorn, junger Historiker an der Uni Würzburg und Preisträger für verständliche Wissenschaft, in seinem Beitrag im Sammelband "Bürgergesellschaft heute" der Politischen Akademie.

© Politische Akademie der Volkspartei 2022