Zukunftswerkstatt Digitale Lebenswelten erfolgreich gestartet

Viele neue Gesichter haben am 27. Februar bei der ZukunfstWerkstatt "Digitale Lebenswelten" in spannenden Diskussionen innovative Thesen zum Thema Digitale Gesellschaft erarbeitet. Auf der Politischen Akademie kamen 96 Teilnehmer in den sechs Arbeitsgruppen zusammen: In den Gruppen „Sicherheit und Freiheit in Zeiten des digitalen Wandels“, „Arbeit 4.0“, „Politik zwischen Partizipation und Transparenz“,  „Werte zwischen Mensch und Digitalisierung“, „das digitale Klassenzimmer“ und „Rahmenbedingungen für Exzellenz und Innovation in Österreich“ haben Experten, Funktionäre und politisch Interessierte um Positionen gerungen.

Mic Hirschbrich, Leiter des Expertenkreises Digitale Lebenswelten,  ermunterte alle Teilnehmer, die Zukunft aktiv mitzugestalten: „Wir werden, wenn wir in den Gedankenmustern des 20 Jahrhunderts bleiben, schnell an unsere Grenzen kommen. Es wird eine riesige Challenge für unser Köpfe, wie wir mit die digitalen Lebenswelten gestalten.“  All jene, die beim Schwerpunkt Digitale Lebenswelten  mitmachen möchten und konkrete Vorschläge und Ideen haben, schreiben bitte an c.kasper@politische-akademie.at

 

 

Fotos zur Veranstaltung findest du hier